Alfred Kubin

Kubins (1877 – 1959) Werk wird durch die Darstellung phantastischer Traumvisionen geprägt, die mit einer nervösen zeichnerischen Strichführung dargestellt werden. Kubin wurde dabei unter anderem durch die visionären und symbolhaften Werke von Francisco de Goya, James Ensor, Odilon Redon, Edvard Munch und Max Klinger angeregt. Er betätigte sich fast ausschließlich als Grafiker. Als ordentliches Mitglied… Alfred Kubin weiterlesen

Heinz Loew

Heinz Loew (1903 – 1981) ist von 1926 bis 1929 Student am Bauhaus (bei Albers, Klee, Kandinsky und Moholy-Nagy), 1926/27 in der Bühnenwerkstatt bei Schlemmer, 1927-1930 in der Plastischen Werkstatt bei Schmidt. 1928 Entwurf eines „Mechanischen Schaufensters“ für die Schaufensterschau im Grassimuseum Leipzig. 1932 gemeinsames Studio mit Franz Ehrlich und Fritz Winter in Berlin. 1936… Heinz Loew weiterlesen

Wolfgang Kessler

Wolfgang Kessler (b. 1962) ist ein Maler stiller, doch aggressiver Kraft. Licht, Farbe, Stofflichkeit – Das sind vielleicht die wichtigsten Bestandteile der Malerei von Wolfgang Kessler. Dazu die Ruhe der in sich gekehrten, meist einzelnen und in surrealem Kontext sich befindende Personen. So lassen sich die frühen Bilder beschreiben.

Franz Lenk

Franz Lenk (1898-1968) zählt mit seinen Landschaftsgemälden und Stilleben zu den wichtigsten Vertretern der “Neuen Sachlichkeit” der 1920er und 1930er Jahre in Deutschland. Anders als Dix, Barlach, Kolllwitz und vielen anderen bedeutenden Künstlern ist er in Deutschland geblieben und hat sich in die „Innere Emigration“ begeben.

Laurent Jiménez-Balaguer

Laurent Jiménez-Balaguer (14. Januar 1928 – 16. April 2015) Geboren in L’Hospitalet del Llobregat, Barcelona (Katalonien), Spanien. Er lebte und arbeitete in Paris. Er war einer der bedeutendsten Maler der katalanischen Kunst und bekannt dafür, eine eigene Sprache zu entwickeln. Er gehörte dem Abstrakten Expressionismus und dem europäischen Informalismus an. Diese postmodernen Avantgardisten zeichneten sich… Laurent Jiménez-Balaguer weiterlesen

Käthe Kollwitz

Käthe Kollwitz (1867 – 1945) war eine deutsche Grafikerin, Malerin und Bildhauerin und zählt zu den bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Mit ihren oft ernsten, teilweise erschreckend realistischen Lithografien, Radierungen, Kupferstichen, Holzschnitten und Plastiken, die auf persönlichen Lebensumständen und Erfahrungen basieren, entwickelte sie einen eigenständigen, Einflüsse von Expressionismus und Realismus integrierenden Kunststil.

Fritz Klingbeil

Das Werk von Fritz Klingbeil lebt durch den Reiz immer neu gefundener Ordnungen. Darin entfalten sich Freiräume und spielerische Freiheiten, die nun keinesfalls willkürlich sind, sondern konsequent einer konstruktiven Logik folgen. Wie Bausteine gehen die künstlerischen Elemente Verbindungen ein und lösen sie wieder, werden sie vervielfältigt oder wirken einzeln. In ihrer Größe scheinen sie skalierbar.… Fritz Klingbeil weiterlesen