Gert Heinrich Wollheim

Gert Heinrich Wollheim (Dresden 1894 – 1974 New York) inszenierte gern, am liebsten sich selbst. Aus seinen Überzeugungen machte er keinen Hehl, vertrat sie mit demselben anarchischen Selbstbewusstsein, mit dem er auch die etablierten Darstellungsformen seiner Zeit durcheinanderwirbelte und Bilder in eigenem Stil schuf. Auf Grund seiner schillernden Erfolge seiner wilden Zeit in Düsseldorf , gilt er in der Kunstgeschichte als eigenwillige Größe des Expressionismus.